Förderprogramm: "unternehmensWert:Mensch"

Die NgC verzeichnet ein stetiges-, wirtschaftliches-, und auch personelles Wachstum.

Das wir so gut aufgestellt sind, ist das Ergebnis unser aller Arbeit und unserem gesammelten Knowhow. Wachstum bedeutet natürlich Veränderung. Veränderungen sind anstrengend, jedoch notwendig, da sonst Stagnation und Innovationen nicht mehr möglich wären. Das bedeutet, dass wir uns neuen Herausforderungen stellen müssen, um den wachsenden Ansprüchen des Marktes gerecht zu werden – diese sind ziemlich schnelllebig. Insbesondere durch das personelle Wachstum, besteht die Notwendigkeit, der Nachjustierung um eine solide Grundlage für weiteres Wachstum zu schaffen. 

 

Um einen Fokus von außen zu erhalten und neue Dynamik zu etablieren, war eine „neutrale Meinung“ einer dritten Person enorm wichtig – denn im Alltag hat die Umsetzung neuer Strukturen einen schweren Stand und gerät häufig wieder in Vergessenheit. Aus diesen Gründen haben wir uns für das Förderprogramm "unternehmensWert:Mensch" im Rahmen der INQA entschieden. 

Gemeinsam mit dem Prozesscoach Frau Gabriele Jahns haben wir von Anfang Juli bis Mitte Dezember 2019, passende Methoden und Arbeitsprozesse ausgearbeitet, damit wir uns die Balance zwischen Struktur und Freiraum bewahren können. Die Schaffung von Transparenz innerhalb der NgC und der Verbesserung der internen Zusammenarbeit durch klar definierte Zuständigkeiten und Verantwortungsbereiche, kommt den Mitarbeitern zu Gute. 

Die intensive und fokussierte Auseinandersetzung hat das Unternehmen positiv vorangebracht. Ohne die Impulse von außen fehlt im Alltag manchmal die Zeit und auch der Blick, um Dinge gezielt anzugehen. Die Beratung hat genau da angesetzt, wo wir unser Verbesserungspotenzial erkannt haben.

 

In Zukunft können wir auf dieser Grundlage aufbauen  und uns als Unternehmen weiter entwickeln. Somit können wir den wachsenden Anforderungen wie z.B. Agilität, Souveränität und strukturiertem Arbeiten gerecht werden.

 


Unter nachfolgendem Link ist ein aktuelles Interview zum Thema INQA (Initiative Neue Qualität für Arbeit) mit Bundesminister Hubertus Heil zu finden:

zum Interview

Nutzen Sie Ihren Vorsprung mit unseren Leistungen